Bühne frei
für Ihr Kultur-Erlebnis

Empfänger unbekannt - Briefwechsel von Kressmann Taylor

Ernst Deutsch Theater · nicht barrierefrei

Theater

Martin und Max waren in Amerika beste Freunde. Als Martin 1932 nach Deutschland heimkehrt, beginnt eine innige Korrespondenz. Während Max die Neuigkeiten aus Deutschland zunehmend beunruhigen, beginnt Martin eine Parteikarriere. Das nationalsozialistische Gift dringt in ihre Freundschaft ein. ›Empfänger unbekannt‹ von Kressmann Taylor erscheint zum ersten Mal 1938 und löst sofort einen Sturm der Begeisterung aus. Dieser erfundene Briefwechsel zwischen einem in San Francisco lebenden Amerikaner und seinem ehemaligen, inzwischen nach Deutschland zurückgekehrten Geschäftspartner, enthüllt zu einem frühen Zeitpunkt die zerstörerische Wirkung des Nationalsozialismus. »Ich habe nie auf weniger Seiten ein größeres Drama gelesen«, schreibt Elke Heidenreich in ihrem Nachwort. Charles Brauer und Markus Boysen lesen den Briefwechsel und werden musikalisch begleitet vom Hamburger Percussion Ensemble unter der Leitung von Professorin Cornelia Monske.

Veranstaltungsliste

Mitmachen

Kulturgenießer werden

Sie interessieren sich für Kultur­veranstaltungen, die Sie aber alleine nicht in Anspruch nehmen können?

Jetzt informieren

Kulturbegleiter werden

Sie möchten als Begleiter gemeinsam mit anderen das kulturelle Leben Hamburgs entdecken?

Jetzt informieren

Kulturspender werden

Über 100 Hamburger Institutionen unterstützen bereits unsere Initiative. Sie wollen auch dabei sein?

Jetzt informieren