Bühne frei
für Ihr Kultur-Erlebnis

"Willkamen – Willkommen“

Ohnsorg Theater · nicht barrierefrei

Theater

Die Zeit der Studentenpartys und die wilden Jahre sind zwar vorbei, und dennoch entscheidet sich Fotografin Sophie, ihre Eigentumswohnung weiterhin als Wohngemeinschaft zu führen. Eine alternative Lebensform aus idealistischen Menschen verschiedener Schichten, Generationen und Gesinnungen. Beim wöchentlichen Abendessen wird das politisch korrekte Leben mit Themen wie Mülltrennung, Biofleisch, Mobilität, Verantwortungsbewusstsein, Sozialarbeit oder Nachhaltigkeit diskutiert. Geld scheint nicht das Problem der Menschen, die hier gemeinsam wohnen, eher schon ihr forciertes, unangepasstes Auftreten. So lässt der Ärger auch nicht lange auf sich warten. Lutz Hübner („Frau Müller muss weg“) und Sarah Nemitz gehören zu den meistgespielten deutschen Gegenwartsdramatikern. Mit ihrem Gespür für Komik schaffen sie immer wieder lebensnahe Figuren, die mehr mit uns gemein haben, als uns lieb ist. In „Willkamen – Willkommen“ gehen sie auf unterhaltsame, smarte wie hintergründige Weise mit den Gefühlen, Gewissenskonflikten, Widersprüchen und Lebenslügen unserer Wohlstandsexistenz um. Political Correctness vs. Komfortzone – was ist uns wichtiger? Hamburg zwischen hanseatischer Weltoffenheit und Kleinbürgerlichkeit. Lustvoll und pointiert wird die viel gepriesene deutsche Willkommenskultur im Alltag auf Herz und Nieren geprüft. Wie ist es, wenn Meinungen auseinandergehen, Toleranzgrenzen unterschiedlich verlaufen, Integrationsvorstellungen auseinanderklaffen? Mit Figuren, die sich zwischen Betroffenheit, Vorurteilen und schlagfertigem Zynismus bewegen, hinterfragt das Stück ohne Zeigefinger unsere tatsächliche Hilfsbereitschaft. Und stellt auf humorvolle Weise fest: Es gibt keine einfachen Antworten auf komplexe Fragen. Beste Unterhaltung und zeitgemäßes Volkstheater auf denkbar rutschgefährlichem Boden.

Veranstaltungsliste

Mitmachen

Kulturgenießer werden

Sie interessieren sich für Kultur­veranstaltungen, die Sie aber alleine nicht in Anspruch nehmen können?

Jetzt informieren

Kulturbegleiter werden

Sie möchten als Begleiter gemeinsam mit anderen das kulturelle Leben Hamburgs entdecken?

Jetzt informieren

Kulturspender werden

Über 100 Hamburger Institutionen unterstützen bereits unsere Initiative. Sie wollen auch dabei sein?

Jetzt informieren