Inhalt

Don Quixote - Ballett von Rudolf Nurejew nach Marius Petipa

am Sonntag, 20. Jan. 2019, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Hamburgische Staatsoper
Barrierefrei: ja

Im Jahr 2018 feiert die Ballettwelt den 200. Geburtstag des Choreografen Marius Petipa. Aus diesem Anlass nimmt das Hamburg Ballett eins seiner berühmten Werke neu ins Repertoire auf: Don Quixote. Ballettintendant John Neumeier erläutert: ""Don Quixote"" gehört zu der Reihe großer Meisterwerke der klassischen Choreografie, die ich mit meiner Compagnie in loser Folge auf die Bühne der Hamburgischen Staatsoper gebracht habe: ""La Fille mal gardée"" (Frederick Ashton), ""Jewels"" (George Balanchine) und ""Dances at a Gathering/The Concert"" (Jerome Robbins). Nach gründlicher Recherche habe ich mich dafür entschieden, ""Don Quixote"" in der Fassung von Rudolf Nurejew zu zeigen. Meiner Ansicht nach ist es die überzeugendste Version des Balletts, die zugleich die Qualität des Hamburg Ballett effektvoll zur Geltung bringt."" Das Ballett ""Don Quixote"" war für Rudolf Nurejew mehr als einmal in seinem Leben von immenser Bedeutung. 1960 tanzte er den Basil in einer Aufführung des Kirov Ballett in Leningrad, bei der eher zufällig die Pariser Künstleragentin Janine Runguet im Publikum saß. Davon überzeugt, einen der besten Balletttänzer der Welt entdeckt zu haben, setzte sie alles daran, dass Nurejew an der bevorstehenden Tournee der Compagnie nach Paris teilnehmen konnte – und ermöglichte so seine grandiose Karriere im Westen.

anmelden


Weitere Inhalte