Inhalt

Symphoniker Hamburg - »Reinste Seligkeit«

am Sonntag, 24. Mr. 2019, 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Laeiszhalle großer Saal
Barrierefrei: ja

Typisch russische Herzschmerz-Musik: Das »Nonplusultra« geigerischer Virtuosität ist Tschaikowskys Opus 35. Obwohl es heute zu den beliebtesten Violinkonzerten zählt, erntete es von seinen Zeitgenossen nur Naserümpfen. »Säuerlich« reagierten die Kritiker auch auf Rachmaninows 3. Symphonie. Nicht ohne Trotz ließ er daraufhin verlauten, man könne ja 50 Jahre verstreichen lassen, um den Wert zu erkennen. Und tatsächlich hat man beiden Werken Unrecht getan – sind sie doch wunderbar farbenreiche Konglomerate und durchzogen von beschwörenden Ohrwurm-Themen. Stanislav Kochanovsky und Marc Bouchkov sind erstmals zu Gast bei den Symphonikern Hamburg. Gehen Sie vorbereitet in dieses Konzert! Olaf Dittmann und ein Orchestermitglied führen in der 30-minütigen Einführung mit Hilfe von Musikbeispielen in das Programm ein und berichten von der Probenarbeit.

anmelden


Weitere Inhalte