Inhalt

"Mahalla Altona" - Muslime erzählen aus ihrem Alltag

am Sonntag, 02. Jun. 2019, 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Altonaer Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Barrierefrei: ja

Der Titel „Mahalla“ (arabisch türkisch Mahalle) bezeichnet in den islamischen Ländern Nordafrikas, des Vorderen Orients, Zentralasiens und Südasiens die Verwaltungseinheit eines Stadtbezirks und beschreibt gleichzeitig die identitätsbestimmende Nachbarschaft von Plätzen, Cafés, Märkten und Moscheen oder Kirchen. „Mahalla Altona“ steht somit für Kiez und Stadtbezirk gleichermaßen. In der Ausstellung „Mahalla Altona“ berichten 21 muslimische Altonaerinnen und Altonaer über die Rolle und Bedeutung ihres Glaubens in ihrem Alltag. Anhand von individuell ausgewählten Gegenständen, die in der Ausstellung präsentiert und kommentiert werden und in Form von Videointerviews geben die Protagonisten ganz persönliche Einblicke in ihren Alltag und berichten darüber, welche religiösen Lehren, Gebote und Pflichten ihnen im täglichen Leben wichtig sind. Um 11.00Uhr gibt es eine Einführung in die Ausstellung. Von 14.00-16.00Uhr können Sie an diesem Tag noch ein Vortrag mit dem Titel" Riba, Muscharaka und Zakat. Muslimisches Wirtschaften" anhören.

anmelden


Weitere Inhalte